Allgemeine Geschäftsbedingungen

1/ Geltungsbereich

Sofern sie von Lucky Dogs 365 Dienste/Dienstleistungen in Anspruch nehmen wird die ausschließliche Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von uns vereinbart. Sie  erklären sich ebenso mit unseren AGB einverstanden.

(1) Alle zwischen Ihnen und uns in Zusammenhang mit dem jeweiligen Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Bedingungen und aus individueller Absprache mit Ihnen.

(2) Maßgeblich ist die jeweils vor Inanspruchnahme unserer Dienste/Dienstleistungen gültige Fassung unserer AGB.

(3)Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

2/ Vertragsschluss 

(1) Die Präsentation und Bewerbung unserer Dienste/Dienstleistungen auf unseren Webseiten oder innerhalb von Werbeanzeigen stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit uns dar.

(2) Der Vertragsschluss zwischen uns und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, Messenger, etc.) oder schriftlich erfolgen.

(3) Fernmündlich kommen Verträge zwischen uns und dem Kunden durch übereinstimmende Willenserklärungen zustande.

3/ Preise und Leistungserbringung

(1) Die aktuellen Preise für Dienste/Dienstleistungen werden persönlich bekannt gegeben.

(2) Sollte der Kunde verspätet zu einer Einzelstunde erscheinen hat er keinen Anspruch den Betrag zu kürzen oder das Zeitfenster zu verlängern.

(3) Bei Hausbesuchen fallen Anfahrtskosten in Höhe von 0,40€ pro gefahrenen km ausgehend von Trierer Str 106 B 56072 Koblenz an. (laut google maps)

(4) Der Kunde ist bis auf anderslautende Vereinbarung mit uns vorleistungsverpflichtet. Die vereinbarte Vergütung ist unmittelbar mit Vertragsabschluss fällig oder nach der Trainingsstunde in bar zu entrichten.

(5) Lucky Dogs 365 (Nena Röttger) behält sich bei Monatsabos vor 8 Termine im Jahr aufgrund von Krankheit, Urlaub ersatzlos ausfallen zu lassen wenn kein passender Ausweichtermin oder Trainer zu finden ist.

4/ Kündigung, Laufzeit

(1) Der Vertrag ist für die in der festgehaltenen Laufzeit fest geschlossen.

(2) Vorzeitige/freie Kündigungsrechte des Kunden innerhalb der Vertragslaufzeit werden ausgeschlossen.

(3) Das Recht zur fristlosen Kündigung bei Vorliegen eines wichtigen Grundes bleibt unberührt

(4) Im Fall der vorzeitigen Kündigung des Kunden aus wichtigem Grund bleibt unser Vergütungsanspruch unberührt. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, das uns kein oder ein wesentlich geringer Schaden entstanden ist.

(5) Die Kündigungsfrist von Monatsabos beträgt vier Wochen vor Monatsende und verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat bei Nichteinhaltung der Frist.

5/ Storno

Innerhalb der unten stehenden Fristen sind Verschiebungen von Einzelcoachings seitens des Kunden möglich. Sollten Stunden seitens der Trainerin abgesagt werden, werden diese nachgeholt.

(1) Termine von Einzelcoachings sind bis zu 24 Stunden vorher aus trifftigen Grund abzusagen und ein Verschiebung zu vereinbaren.

(2) Das Nichterscheinen zu einzelnen Stunden von festen Kursen verleiht keinen Anspruch auf Rückzahlung der Gebühr. Ein Anspruch auf Nachholung besteht nicht. Die Teilnahme an einem Kurs muss mindestens 7 Tage vorher storniert werden. Ist dies nicht der Fall fällt eine Stornogebühr von 50% an. Bei Absagen, die später als 48 Stunden vor dem ersten Termin erfolgen, wird die komplette Gebühr fällig. Der Kunde hat jedoch die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu suchen.

(3) Bei offenen Kursen, die über das Kartenprinzip berechnet werden, können zwei Stunden bis 24 Sunden vorher abgesagt werden. Darüber hinaus wird die Stunde abgerechnet. Bei verspätetem Absagen oder Nichterscheinen werden keine Gebühren erstattet. Ein Anspruch auf Nachholung besteht nicht.

6/ Verzug

(1) Fristen durch die Leistungserbringung durch uns beginnen nicht, bevor der Rechnungsbetrag bei uns nicht vollständig eingegangen ist und vereinbarungsgemäß die für die Dienstleistung notwendigen Daten bei uns vollständig vorliegen bzw. die notwendigen Mitwirkungshandlungen komplett erbracht sind.

(2) Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen in Verzug, behalten wir uns vor, weitere Leistungen bis zum Ausgleich des offenen Betrages nicht auszuführen.

(3) Ist der Kunde im Fall der Ratenzahlung mit einer fälligen Zahlung gegenüber uns in Verzug, sind wir berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen und die Leistungen einzustellen. Wir werden die gesamte Vergütung, die bis zum nächsten ordentlichen Beendigungstermin fällig wird, als Schadensersatz geltend machen. Ersparte Aufwendungen sind in Abzug zu bringen.

7/ Erfüllung

(1)Wir werden die vereinbarte Dienstleistung gemäß Angebot mit der erforderlichen Sorgfalt durchführen. Wir sind berechtigt, uns dazu Hilfe Dritter/Dienstleister zu bedienen.

(2) Sind wir gehindert, die vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen und stammen die Hinderungsgründe aus der Sphäre des Kunden, bleibt der Vergütungsanspruch unsererseits unberührt.

8/ Änderungen

(1) Die Trainerin Nena Röttger behält sich insbesondere notwendige, kurzfristige und kleinere Änderungen, wie z.B. die Verlegung des Trainings/Seminarortes, sowie zeitliche Verschiebungen vor, falls dies erforderlich sein sollte. Hierdurch können vom Kunden keine Ansprüche gegenüber der Trainerin abgeleitet werden. Der Unterricht findet in der Regel bei jedem Wetter statt. Sollten die Witterungsbedingungen unzumutbar sein, wird der Unterricht abgesagt. In diesem Fall wird der Unterricht nachgeholt.

(2) Bei Erkrankung, Urlaub oder sonstigen Verhinderungen durch die Trainerin behält sich Nena Röttger vor, das Training durch eine Vertretung durchführen zu lassen oder vom Vertrag zurückzutreten.

9/ Nutzungsrechte

(1) Jegliche Nutzung von Bildern, Videos, Texten, Webinaren, Datenbanken ist ohne unsere Zustimmung von uns nicht gestattet.

(2) Der Kunde stimmt zu, dass alle im Rahmen der Dienstleistung erstellten Videos und Fotos vom Anbieter zu Trainingszwecken verwendet werden können, auch wenn diese den Kunden direkt abbilden. Der Kunde gibt die Nutzungsrechte hierfür zeitlich und regional unbefristet an den Anbieter ab.

10/ Zahlungsbedingungen, Rechnung

(1) Die Vergütung unserer Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrages in voller Höhe fällig, es sei denn, die individualvertragliche Absprache mit dem Kunden ist anderslautend.

(2) Eine Bezahlung der gebuchten Dienstleistung ist ausschließlich im Wege der Vorkasse in bar oder per Vorabüberweisung möglich.

(3) Unternehmer und Kaufleute erhalten auf Anforderung (E-Mail) eine Rechnung über die gebuchten Dienstleistungen.

(4) Monatsabos sind bis spätestens zum 1. eines jeden Monats im Voraus für den jeweiligen Monat zu begleichen. Monatsbeiträge müssen monatlich gezahlt werden, auch bei Ausfallstunden seitens des Kunden.

 

11/ Garantie

 (1) Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden. Der Erfolg des Trainings hängt vom Halter ab. Bitte bedenken sie, dass das in der Hundeschule gelernte im Alltag zu üben ist um Fortschritte zu erzielen. Der Hundetrainer kann Ihnen nur die entsprechenden Impulse und Hilfestellungen geben. Die eigentliche Erziehung des Hundes liegt in Ihrer Hand und kann nicht ausschließlich in der Hundeschule von seitens des Trainers stattfinden.

12/ Haftung/Versicherung

(1)Es können nur Hunde teilnehmen, die über eine ausreichende und gültige Haftpflichtversicherung verfügen. Die Versicherungspolice ist nach Bedarf vorzulegen. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass sein Hund frei ist von ansteckenden Krankheiten. Läufige Hündinnen können leider nicht am Training teilnehmen.

(2) Der Kunde ist verpflichtet, vor dem ersten Training die Trainerin über aktuelle Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes zu informieren. Der Trainer behält sich vor, das Training aus triftigem Grund abzubrechen oder Teilnehmer/Hunde aus dem Unterrricht auszuschließen. In diesem Fall wird der bereits bezahlte Beitrag anteilig erstattet.

(2) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällenvertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

(3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und – Ausschlüssen unberührt.

(4) Die Teilnahme oder der Besuch der Trainings,- Spiel- und Beratungsstunden erfolgen auf eigenes Risiko.

(5) Für Schäden, die an den von der Hundeschule Lucky-Dogs 365 (Nena Röttger) durch den Kunden verwendeten Geräten oder Materialien entstanden sind oder bei Verlust derselben, haftet der Kunde im vollen Umfang

13/ Datenschutz, Einwilligung in Datenverarbeitung und Kontaktaufnahme

(1) Der Schutz personenbezogener Daten hat für uns oberste Priorität. Wir informieren daher separat in unserer Datenschutzerklärung über die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die diesbezüglichen Rechte der Sie bestätigen, unsere Datenschutzerklärung vor Inanspruchnahme unserer Dienste zur Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein.

(2)Sie willigen widerruflich in die Kontaktaufnahme durch unser Unternehmen im Wege von Fernkommunikationsmitteln ein (z.B. E-Mail, SMS, Telefon, Messenger-Dienste). Sollten Sie einer Kontaktaufnahme durch uns widersprechen, müssen Sie uns dafür eine E-Mail zukommen lassen an: nena@hundeschule-luckydogs365.de In Ihrer Widerspruchs-E-Mail sind sämtliche Kontaktmöglichkeiten von Ihnen zu benennen, über die wir Sie nicht mehr kontaktieren dürfen. Diesbezügliche Unvollständigkeit geht nicht zu unseren Maßgeblich ist der tatsächliche Eingang Ihrer E-Mail bei uns.

(3) Sie willigen widerruflich in die Speicherung und Verarbeitung sämtlicher von Ihnen bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten ein. Sie willigen widerruflich in den Einsatz von Cookies innerhalb unserer Dienste, in die Auswertung, Speicherung und Zusammenführung Ihres Nutzerverhaltens sowie in die Verarbeitung und Übermittlung Ihrer bei uns hinterlassenen personenbezogenen Daten und Nutzerprofile zu Marketing- und Werbezwecken an dritte Unternehmen aus Nicht-EU/EWR-Staaten) Betreffend einen Widerruf gilt Absatz 2 und § 5 unserer Datenschutzbestimmung.

Sollten einzelne Klauseln der Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam sein, so bleiben die übrigen Punkte hiervon unberührt.

Stand 03.08.2021